Regionalwirtschaftliche Folgen der Corona-Pandemie

 

Nachdem die Konjunktur seit Jahresbeginn leicht angezogen hatte, setzt der Corona-Virus der deutschen Wirtschaft nun zu. Von Umsatzrückgängen im stationären Handel (ohne Lebensmittel), ausbleibenden und stornierten Buchungen im Tourismus bis zum Produktionsstopp z. B. in der Automobilwirtschaft sind Auswirkungen spürbar.

Wie groß die wirtschaftlichen Folgen sein werden, kann derzeit niemand verlässlich beantworten. Klar ist: Die räumliche Betroffenheit in Deutschland wird höchst unterschiedlich ausfallen, da die aktuelle Verbreitung des Corona-Virus eine regionale Dimension aufweist und die Branchenstrukturen regional stark unterschiedlich sind.

  • Das Instrument der Kurzarbeit
  • Entwicklung der Kurzarbeit in Deutschland
  • Kleinstbetriebe in Deutschland
  • Entwicklung der Arbeitslosigkeit

Vollständiger Artikel: HIER


 

Autor:

Fabian Böttcher

Fabian Böttcher

cima // Leiter CIMA Institut für Regionalwirtschaft

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.